Gewichtsentwicklung

Gewichtsentwicklung an 2 Beispielen meiner Nachzuchten.(Thb)

In Foren liest man oft "ist meine Schildkröte zu Dick, oder frisst sie zu wenig"?

Meiner Meinung gleicht keine Schildkröte der anderen eine Schildkröte wächst schneller eine langsamer, also eine Frisst mehr die Andere weniger. Auf alle Fälle darf man bei Artgerechter Haltung keine Schildkröte hungern lassen, sie sollen selber entscheiden ob und wie-viel sie fressen.

Mein erstes Beispiel Susi geschlüpft 02.08.2011 und Fritzi 12.07.2012 beide haben die gleichen Elterntiere. (Fränzi & Joseph) Die Gewichte wurden immer vor der Winterruhe notiert, also das erste Gewicht ist im Schlupfjahr. Beide hatten das gleiche Schlupfgewicht von 12 Gramm.

Susi Jahrgang 2011 & Fritzi Jahrgang 2012
Alter     Susi     Fritzi
im 1. Jahr     12Gr.     22Gr.
im 2. Jahr     39Gr.     73Gr.
im 3. Jahr     80Gr.    132Gr.
im 4. Jahr    139Gr.    217Gr.
im 5. Jahr    190Gr.    330Gr.
im 6. Jahr    270Gr.    448Gr.
im 7. Jahr    338Gr.      /

Unter gleichen Voraussetzungen leben beide zusammen und Fritzi ist wesentlich schwerer
als Susi.

Zweites Beispiel Momo (Schlupfgewicht14Gr.), Frieda (13Gr.) & Nele (13Gr.) alle von einem Gelege. Elterntiere Fränzi & Joseph, die Gewichte wurden wieder vor der Winterruhe notiert.

Momo & Frieda & Nele Jahrgang 2014
Alter Momo Frieda Nele
im 1. Jahr    14Gr.    13Gr.    13Gr.
im 2. Jahr    29Gr.    25Gr.    18Gr.
im 3. Jahr    70Gr.    58Gr.    40Gr.
im 4. Jahr   148Gr.   104Gr.    59Gr.
im 5. Jahr   257Gr.   160Gr.    84Gr.
13.05.18   299Gr.   196Gr.   108Gr.

Die Drei leben unter gleichen Voraussetzungen zusammen. Nele hat Panzeranomalien und ist die leichteste. Frieda ist im 5. Jahr doppelt so schwer wie Nele und Momo sogar Drei mal so schwer.

Nach oben