Schlüpflinge richtig Überwintern

Schlüpflinge richtig überwintern.

Wer zum ersten mal eigene Nachzuchten Griechische Landschildkröten hat, oder Schlüpflinge erworben hat die noch vor der ersten Winterruhe abgegeben wurden sind, ist der neue Besitzer verständlicherweise mit den kleinen Schildkröten oft überfordert. Kein Wunder denn die Kleinen wiegen im ersten Jahr meisten keine 20 Gramm und verlieren während der Vorbereitung zur Winterruhe noch mal etwas an Gewicht. Nun ist der noch unerfahrene neue Schildkrötenhalter der Meinung das es besser wäre die Kleinen noch nicht in die Winterruhe zu schicken, da sie noch viel zu klein sind.

Leider gibt es im Internet viele verschieden Antworten auf diese Frage. So liest man oft das so kleine Winzlinge im ersten Lebensjahr nur eine Verkürzte oder keine Winterruhe halten dürfen. Geraten wird auch oft wenn überhaupt Winterruhe dann die Vorbereitung im Terrarium oder Innengehege. Auch wurde schon berichtet das selbst Tierärzte nur zu einer Verkürzten Winterruhe raten. 

Antwort auf dieser Frage gibt uns die Natur selber.

Niemand sucht in den Natürlichen Lebensraum der Schildkröten die Schlüpflinge zusammen und verhindert das sie ihre Angeborenen Instinkt folgen und sich selbständig auf die Winterruhe vorbereiten und diese auch genauso lang wie die Adulten Schildkröten halten.

Ich muss gestehen das ich in den ersten Jahren in denen ich eigene Nachzuchten hatte auch auf den Rat der in Älteren Schildkrötenbücher zu lesen war folgte und mich aus unwissenheit nicht nach der natürlichen Lebensweise der Schildkröten gerichtet habe.

Meine Schildkröten also auch die Schlüpflinge leben ganzjährig in Frühbeeten und in einem Gewächshaus, alle bereiten sich selbständig auf die Winterruhe ohne Heizung und ohne Wärmestrahler vor. Die Frühbeeten erwärmen sich bei Sonne schnell und die Tiere kommen aus ihren Verstecken hervor um sich aufzuwärmen und zu verdauen. Es stehen selbstverständlich Trinkschalen zur Verfügung die so Groß sind das sie sich selbständig ohne Zwang hineinsetzen können und ihren Wasserhaushalt auffüllen können. Ich biete ihnen auch während der Vorbereitung frisches grünes Futter an, das nicht zu Faser-reiches sein sollte. Die Schildkröten können also selbst entscheiden ob sie noch fressen wollen oder nicht. 

Nicht alle Schildkröten beginnen ihre Winterruhe gleichzeitig, es kommt vor das die eine oder andere Schildkröte sich schon ab Ende September nicht mehr sehen lasst, andere erst im November.

Meiner Meinung nach ist die einfachste und beste Methode die Tier in Ihrem Frühbeet oder Gewächshaus ihre Winterruhe verbringen zu lassen. Wenn diese Methode nicht so einfach umzusetzen ist können die Tiere auch in einem Kühlschrank oder ein unbeheizter Kellerraum in dem die Temperatur die meiste Zeit unter 8° Celsius liegen sollte ihre Winterruhe halten. 

Wenn die Überwinterung im Kühlschrank stattfinden soll ist auf jedem Fall wichtig das die Schildkröten nicht gleich wenn sie sich eingegraben haben in den Kühlschrank überführt werden. Erst wenn die Temperatur an der Stelle wo sich sich vergraben hat soweit abgekühlt ist das sie der im Kühlschrank gleich kommt, also ca. zwischen 3° und 7° Celsius. Bei der Kühlschranküberwinterung bitte auch hierauf achten.  http://kreybo.com/barotrauma/?fbclid=IwA...utauYNGNklJlaQE


Zwei Beispiele der Überwinterungszeiten und Gewichtsentwicklung von meinen Nachzuchten.


Lfd.Nr.27 nach ihrem Schlupf am 01.08.2017 Gewicht 12 Gramm.

Mit einem Gewicht von 15 Gramm begann am 10.10.17 ihre ersten Winterruhe die 151 Tage dauerte. 


 Lfd.Nr.27 mit einem Jahr am 31.07.18, Gewicht 56 Gramm.

Die Zweite Winterruhe mit einem Gewicht von 58 Gramm begann am 28.10.18 und dauerte 148 Tage.


Lfd.Nr. 27 mit zwei Jahren am 08.08.19, Gewicht 120 Gramm.

Die Dritte Winterruhe begann am 16.10.19, Gewicht 127 Gramm dauerte 146 Tage.


Lfd.Nr.27 mit drei Jahren am 19.07.20, Gewicht 198 Gramm.



Zweites Beispiel unser Gewächshausschlüpfling.


 Lfd.Nr.29 hat gerade ihre Eigrube verlassen, meine Frau hat sie zum Glück gleich gesehen und sie in Sicherheit gebracht. Geschlüpft am 30.08.18, Gewicht 9 Gramm.


Lfd.Nr.29 am 02.09.18. Ihre erste Winterruhe begann sie am 28.10.18 mit ihrem Schlupfgewicht von 9 Gramm,

die erste Winterruhe dauerte 144 Tage.


Lfd.Nr.29 mit einem Jahr am 29.08.19 Gewicht 38 Gramm.

Die Zweite Winterruhe begann mit einem Gewicht von 37 Gramm 14.10.19 und dauerte 135 Tage.


Lfd.Nr.29 mit zwei Jahren am 06.09.20, Gewicht 88 Gramm.




Nach oben